San Giacomo - Slow life in Italy

Umbrische Küche Drucken


So verschieden und überraschend wie seine Landschaft ist auch Umbriens Gastronomie. Sie besticht durch die hohe Qualität und Frische ihrer lokalen Produkte - wie Wein, Käse, Wild, Flusskrebs, Seefisch, Pilze, Trüffel, Olivenöl, Kastanien und Honig - die sich in einer traditionellen und originellen Küche wieder finden.

Die umbrische Küche wagt bei hausgemachten Gerichten oft kühne Mischungen. Eine uralte Tradition ist jedoch die Verwendung des wertvollen Trüffels: der weisse Trüffel im Tibertal, in Orvieto, Gubbio und um Gualdo Tadino; der schwarze Trüffel in Norcia und Spoleto. Schweinefleisch ist im bäuerlichen Umbrien das Fleisch schlechthin.

Daneben gibt es Tauben, Gänse, Enten, Schafe und Lämmer, sowie Wild. Würzige Wurstsorten, die man mit ungesalzenem Brot isst, kann man überall kosten.

In Todi und Umgebung gibt es zahlreiche empfehlenswerte Restaurants vom Gourmettempel bis zur gemütlichen Stube der einheimischen Mamma.

 

 


 


 
Joomla Templates by JoomlaShack